LEIPA ist Partner im Fraunhofer-Projekt „Reststoff2Kraftstoff“

LEIPA ist Partner im Fraunhofer-Projekt „Reststoff2Kraftstoff“

Gemeinsam mit sieben Partnern aus Industrie und Wissenschaft beteiligt sich die LEIPA am Fraunhofer-Projekt „Reststoff2Kraftstoff“. Ziel dieses Projektes ist es, einen nachhaltigen Kraftstoff aus Papierreststoffen zu erzeugen, der später auch in Serienfahrzeugen genutzt werden kann.

Im Rahmen des durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie geförderten Forschungsprojektes werden hierfür 50 Tonnen Faserreststoffe der LEIPA im patentierten TCR-Verfahren zu nachhaltigem Kraftstoff weiterverarbeitet.

Solchermaßen synthetisch hergestellte Kraftstoffe aus Rest- und Abfallstoffen weisen ein signifikant geringeres Äquivalent an CO2-Emissionen auf als fossile Treibstoffe. Ihre Produktion steht zudem nicht in Konkurrenz mit der Nutzung landwirtschaftlicher Nutzfläche bzw. Lebensmitteln. Die erschließbaren Potenziale von Biomasse aus Rest- und Abfallstoffen sind zwar grundsätzlich begrenzt, allein in Deutschland gibt es allerdings ein technisches Potenzial von über 20 Millionen Tonnen.

Sandro Taske, Senior Manager Raw Materials: „Nachhaltigkeit beginnt und endet für die LEIPA nicht bei den Produkten, die wir herstellen. Unser Fokus ist hier sehr viel breiter. Daher freut es uns sehr, im Rahmen von „R2K“ aktiver Teil eines weiteren zukunftsorientierten Forschungsprojektes zum Thema Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit zu sein.“

Die weiteren namhaften Partner im Projekt unter der Leitung des Fraunhofer Instituts UMSICHT sind die Gunvor Raffinerie, die BMW Group, die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, die Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden, die MAN Truck & Bus SE, Clariant sowie das Institut für Wärme und Mobilität e. V.

https://www.umsicht-suro.fraunhofer.de/de/presse/pressemitteilungen/2021/reststoffzukraftstoff_pressemitteilung.html

2021-08-23 15:00
von Timo Naber
(Kommentare: 0)

Zurück

Ihr direkter Draht zur LEIPA

In diesem Bereich finden Sie alle aktuellen Pressemitteilungen rund um die Themen und Nachrichten der LEIPA Group. Sie sind Journalist bzw. Medienvertreter und haben Fragen zur LEIPA, unseren Produkten oder Services, zu Papier- oder Verpackungsthemen? Dann wenden Sie sich gern an:

E-Mail

Copyright © LEIPA Group

Cookie-Hinweis

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung zu ermöglichen. Wenn Sie nachfolgend zustimmen, werden alle Einstellungen aktiviert.

Cookie-Einstellungen