Weltweit erstes Virtual-Reality-Trainingssystem von Voith bei LEIPA installiert

Foto: Jan Michael Hosan

Haptisch-visuelle Highlights schaffen mit LEIPA Karton

LEIPA ist die weltweit erste Papierfabrik, welche die innovative Virtual Reality (VR) Systemlösung von Voith als moderne und immersive Trainingsmethode einsetzt. Am Standort Schwedt schult das Unternehmen seine Mitarbeiter äußerst effektiv mit dem VR-System. Um die Installation trotz der durch die Coronavirus-Pandemie bedingten Kontaktbeschränkungen durchführen zu können, griffen LEIPA und Voith auf ein neues Tool zur Video-Fernunterstützung zurück: OnCall.Video. Seit Januar 2020 setzt LEIPA dieses audiovisuelle Kommunikationssystem mit drahtloser Datenbrille ein.

Mit der neuen VR-Anwendung können die LEIPA Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter jederzeit und gefahrlos praktische Schulungen in der computergenerierten Umgebung absolvieren. Ermöglicht wird dies durch die 3D-Visualisierung in einem Headset kombiniert mit Steuergeräten für die Interaktion. Mitarbeiter:innen können sich in der Virtual-Reality-Umgebung frei bewegen und werden Schritt für Schritt durch verschiedene Aufgaben geführt. Eigens für die VR-Schulung der Voith PaperSchool richtete LEIPA am Standort Schwedt das "LEIPA Virtual Reality Center" ein. Ein spezielles Design- und Lichtkonzept unterstreicht die Modernität der VR-Technologie.

Foto: Serge Kanunnikov

Wie das Video-Fernunterstützungs-Tool OnCall.Video die Effizienz steigern und damit dem Kunden einen nachvollziehbaren Mehrwert bieten kann, wurde mit dieser Inbetriebnahme deutlich. "Der Raum war bereits vorbereitet und die Sensoren angebracht", erinnert sich Patrick Dengel, Manager Digital Tools bei Voith. "Wir haben die Details über OnCall.Video abgewickelt. Dazu wurde die Brille in das LEIPA WLAN integriert, über das eine Video- und Audioverbindung zu den Voith-Experten in Heidenheim hergestellt wurde.“ Ohne die Fernverbindung wäre das VR-System nicht so schnell funktionsfähig gewesen.

OnCall.Video bietet LEIPA vor allem bei Herausforderungen im Produktionsablauf klare Vorteile, denn der Papiermacher kann auf Know-how außerhalb des Unternehmens zurückgreifen, um nahezu verzögerungsfrei und kostensparend Lösungen zu finden. "Erforderliches Expertenwissen ist nicht immer vor Ort verfügbar, umso wichtiger ist die Einbindung von externem Know-how", betont Patrick Dengel.

Die LEIPA profitiert ergänzend davon, dass verschiedene Standorte leicht miteinander verbunden werden können und dadurch der interne Austausch von Fachinformationen und der Wissenstransfer gefördert werden. 

Mit der Virtual-Reality-Lösung und OnCall.Video unterstreicht die LEIPA ihre digitale Kompetenz. "Welcher Papiermacher kann schon behaupten, vor allen anderen die modernsten Medien im Einsatz zu haben", argumentiert Steffen Deszpot, Senior Manager Maintenance bei LEIPA. "Die Industrie 4.0 ist hier bereits angekommen - und wir zeigen es gerne.“

Foto: Jan Michael Hosan

Foto: Jan Michael Hosan

2020-11-03 10:04
von Timo Naber
(Kommentare: 0)

Zurück

Ihr direkter Draht zur LEIPA

In diesem Bereich finden Sie alle aktuellen Pressemitteilungen rund um die Themen und Nachrichten der LEIPA Group. Sie sind Journalist bzw. Medienvertreter und haben Fragen zur LEIPA, unseren Produkten oder Services, zu Papier- oder Verpackungsthemen? Dann wenden Sie sich gern an:

E-Mail

Telefon

+49 89-5529966-2045

Copyright © LEIPA Group