LEIPA wird Teil neuer Initiative gegen Fachkräftemangel

LEIPA wird Teil neuer Initiative gegen Fachkräftemangel

Wirtschaft und Wissenschaft in Brandenburg und Polen starten deutsch-polnisches Pilotprojekt zur Fachkräftegewinnung für Schwedt und die Grenzregion.

Schwedter Betriebe wie die PCK Raffinerie oder der Papierhersteller LEIPA, aber auch viele andere, engagieren sich aktiv bei der Gewinnung von Fachpersonal, Arbeitern und Ingenieuren.

„Um jungen Leuten zu erklären, wie innovativ und attraktiv die auf höchstem technischen und technologischen Standard produzierenden Unternehmen vor Ort sind und welche Chancen sich bieten, müssen wir ihnen das zeigen.“ – Peter Probst, CEO der LEIPA.

Hier finden Sie den vollständigen Artikel online: Website der MOZ

Zurück

Cookie-Hinweis

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung zu ermöglichen. Wenn Sie nachfolgend zustimmen, werden alle Einstellungen aktiviert.

Cookie-Einstellungen